Profil

„richtung: ziel“ – Woher? Wohin?

Meine Leitlinien:

  • Als Coach und Supervisorin arbeite ich „systemisch-lösungsorientiert“ und orientiere mich an dem Konstruktivisten Heinz von Foerster. Menschen sieht er als komplex und voller Potential, als „nicht-triviale Wesen“, die aber gern vereinfachen: „Wechselseitige Trivialisierung reduziert die Anzahl der Lebensmöglichkeiten, ist also dem ethischen Imperativ … direkt entgegengesetzt. Die uns gestellte Aufgabe ist vielmehr: Enttrivialisierung“. Dieser ethische Imperativ lautet:

„Handle stets so, daß die Anzahl der Möglichkeiten wächst“

  • •Die auf die Anliegen Ihrer Person/Ihrer Gruppe/Ihres Team abgestimmten Beratungsgespräche zielen auf eine Reflexion, die Wahrnehmungsfähigkeit erhöht und Weiterentwicklung ermöglicht.
  • •Dabei erfahren Sie/Ihre Gruppe/Ihr Team die passenden Anstöße und Anregungen, die helfen, andere und neue Antworten auf Fragen zu finden, die sich in Beruf und Ehrenamt stellen.
  • •Dadurch wächst die Chance, Spielräume zu erweitern und Wirksamkeit zu erhöhen. Auf diese Weise wiederum können Sie/Ihre Gruppe/Ihr Team Verantwortung für sich und andere besser wahrnehmen.
  • •Meine Haltung Ihnen gegenüber ist kundenorientiert und wertschätzend, in Gruppen und Teams versuche ich als Coach/Supervisorin allparteilich zu sein.

Meine Methoden:

Damit Sie Ihre Ziele bestimmen und erreichen, folge ich Ihnen einerseits in Ihre Gedanken- und Erlebniswelt und führe andererseits die Beratung mit

  • „systemischen Fragen“ (die Ihre Wirklichkeit – und die der anderen – beleuchten, Ihre Stärken und Potentiale ins Licht rücken, Beziehungsmuster und -möglichkeiten erhellen, den Scheinwerfer auf Problem- und Lösungsszenarien richten),
  • Reframing (Beschreibungen verändern, neue Bedeutungen verleihen – um in einem anderen Lichte wahrzunehmen),
  • „metaphorischen Techniken“ (Bilder, Aufstellungen, Skulpturen, die z.B. Kommunikations- und Beziehungsmuster sowie Veränderungswünsche und -möglichkeiten unmittelbar-intuitiv darstellen),
  • reflektierenden Positionen (die spielerische Arbeit mit unterschiedlichen Positionen und Anteilen stellt Perspektivenvielfalt her und holt die Komplexität des Lebens in die Beratung).

Die Methoden müssen Ihnen/Ihrer Gruppe/Ihrem Team und der Situation angemessen sein: Gegebenenfalls hole ich zunächst Ihr Einverständnis ein!